2012W MA3_2 Entwerfen im Kontext

Venedig! Eigentlich ging es für die Masterstudierenden um die Teilnahme am Lighthouse Competition 2013. Doch die diesjährige Aufgabenstellung versucht sich zwar an der Thematisierung des Übergang in das dichte Gefüge Venedigs, jedoch unter Voraussetzungen, die einem Entwurf im Master 3 nicht gerecht werden. Die szenische Aufarbeitung der Orte um Piazzale Roma und den Bahnhof unterliegt […]

Read more "2012W MA3_2 Entwerfen im Kontext"

2012W Wahlpflichtfach „Geld statt Gott“

Geld statt Gott. „Im November 1947 aber, als ich gerade in Berlin war, ereilte mich telefonische Nachricht: Der „Weltrat der Kirchen in Genf“, „Lutheran World Federation“, „Evangelical and Reformed Church“, „Presbyterian Church“ und „Schweizer Hilfswerk“ haben 40 Notkirchen, 40 mal 10 000 $ gestiftet. Grosse Erfüllung! … Diejenigen, die mir die Nachricht meldeten, erwarteten wohl, […]

Read more "2012W Wahlpflichtfach „Geld statt Gott“"

Lektüre: Freiraum zum Denken!

Freiraum zum Denken! Architektur studieren in Zeiten von Bologna von Dr. Olaf Bahner und Andreas Emminger in „Aus Politik und Kultur 9, Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche“ Hrsg. Olaf Zimmermann und Theo Geißler; Deutscher Kulturrat, Berlin Oktober 2012 Vor über zehn Jahren starteten Bildungspolitiker optimistisch eine Reform, an deren Ende ein einheitliches europäisches Hochschulsystem […]

Read more "Lektüre: Freiraum zum Denken!"

2012W BA Konstruieren I

Wie viel Raum brauchen Sie? Charles-Edouard Jeanneret alias „Le Corbusier“ hat seinem Bedürfnis der Reduktion auf das Notwendige durch den Bau seines Cabanon in Roquebrune am Cap Saint Martin 1952 Rechnung getragen und sein eigenes Maßsystem an sich selbst ausprobiert. Der israelische Künstler Meir Eshel alias „Absalon“ ist noch einen Schritt weitergegangen. Er hat nicht nur […]

Read more "2012W BA Konstruieren I"

2012W BA Entwerfen I

Zwischenraumspeicher. Ausgehend von Stadtspaziergängen in der Altstadt von Regensburg und zeichnerischen Notationen des Stadtraumes soll ein entwurfliches Konzept für zuerst ein raumhaltiges Gebilde und danach ein Raum eines ganz bestimmten, auf den Menschen bezogenen Maßstabs, entwickelt werden. In diesem Prozess werden architekturrelevante Themen wie Ebenen, Volumen, Struktur und Raum bearbeitet. Begleitet werden die Übungen von […]

Read more "2012W BA Entwerfen I"

2012W MA Entwerfen I

Wie also plant man eine gute Schule? „Lernen benötigt unterschiedliche Perspektiven und aktive Zugänge: vom Instruktionsraum zu vielfältig nutzbaren Flächen. Lernen ist ein aktiver und interaktiver, emotionaler und situierter Prozess. Dieser Prozess ist dann besonders effektiv, wenn inneres Begehren, Anerkennung durch andere, Selbsttätigkeit und Selbstbestimmung ineinander greifen. Dabei ist es wichtig, verschiedene Zugänge zum Lernen zu ermöglichen, die […]

Read more "2012W MA Entwerfen I"