Ignazio Gardella: Facoltà di Architettura e Design, Genova (1975-1989)

Der Ort der Fakultät Architektur und Design an der Genueser Universität ist ein Besonderer: sie wurde in den Achtziger Jahren auf den Ruinen des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Klosters San Silvestro, hoch über dem Hafen von Genua errichtet. Die Geschichte des Klosters reicht bis ins sechste Jahrhundert nach Christus zurück, die Fakultät belegt einen der ältesten noch existierenden Orte in Genua und setzt ihre eigene Geschichte so in unmittelbare Beziehung zur Geschichte der Stadt.

Der Neubau, der mit den Ruinen und noch erhaltenen Resten des Klosters eng verzahnt ist, entstammt dem Spätwerk von Ignazio Gardella, einem der bedeutensten Vertreter der italienischen Moderne.

ema’s little world 1

It is a situation I remember very well, the moment I’ve pieced together this little piece of sketches on April 25th, 2014. Not because of the date written on the paper, but much more because of the circumstances and consequences, this day had for our faculty. Which were very good ones, I have to say.

Nevertheless the sketch happened in a moment of irony close to cynism… I admit having more and more trouble to accept the ever more fragmented human vision of our environment. There is so much „solving details“ around, there are so many „specialists“ everywhere, but where’s the ambition to look at the greater picture? Everything is so fragmented, so „mono-cultural“….

Wichtige Fragen zeitgenössischer Architektur
Most important (German) questions about contemporary architecture, April 2014