Ein bedeutendes und doch zwiespältig wahrgenommenes Werk des italienischen Rationalismus, das gleichzeitig den Namen der totalitären Herrschaft trägt, unter der es entstanden ist: Haus des Faschismus.

Heute ist das Gebäude Sitz der Guardia di Finanza, eines der wichtigsten italienischen Exekutivorgane gegen organisierte Kriminalität.

> Casa del Fascio auf goruma.de

> Giuseppe Terragni auf Wikipedia

Bruno Zevi: Giuseppe Terragni. Ed. Zanichelli, Bologna 1980