…aller Leh… 1h Schlummern.“

Kalender auf dem Telefon sind schon seltsame Wesen. Das Gerät übernimmt die Informationen von welcher Plattform auch immer und spielt in aller Seelenruhe Erinnerungen ab, immer eine Stunde vor dem Ereignis. Und jetzt ist es passiert, nach einem langen Tag, rastlos und voller sehr unterschiedlicher Eindrücke, im Dunkel des Büros, Lampenschein hinter mir: da leuchtet die Erinnerung auf dem „Sperrbildschirm“ (seltsames Wort, welcher technoide Betriebsanleitungsschreiberling hat sich denn das einfallen lassen, muss man eigentlich immer alles mit einem Begriff versehen!?) auf.

„Ende aller Leh…In 1h Schlummern“

Was bedeutet das nun, lege ich das Hirn in Schlummermodus, bis mir der Sperrbildschirm mitteilt, es ginge wieder weiter? Soll ich mich freuen oder ängstlich in die nun kommende Schlummerzeit hineinblicken? Wie machen das eigentlich die Siebenschläfer, haben die keine Sorge, nicht wieder aufzuwachen?

AchegaldasistehnureineMeldung. Die kann man auch „wegstreiche(l)n“. Aber vielleicht steckt ja mehr dahinter, als man auf den ersten Blick ahnt. „Ende einer Dienstfahrt.“

Ich geh dann mal ein Bier trinken. Und wünsche Euch allen, die Ihr das lest, einen netten Abend. Egal, wo Ihr seid: schlummert schön.

Ende aller Lehrveranstaltungen