Erstes Semester in der Architektur, elf Wochen Studium sind vergangen, Weihnachten steht vor der Tür. Es heißt, wieder eintauchen in das Zuhause, das man (zumeist) erst drei Monate vorher verlassen hat. Wie nun erklärt man den Eltern am besten, was man studiert, was das bedeutet und verändert (oder auch: wozu die Studiengebühren…)?

Die Krippe ist der gewohnheitsmäßige und doch meist recht unbeachtete Mittelpunkt unter dem Weihnachtsbaum. Raus mit dem Haus, Maria, Josef, Ochs und Esel, die Krippe und das heilige Kind hinein in den Raumspeicher aus Entwerfen I, ein Bild an die Professoren Prödl und Emminger. Mal sehen, ob die Eltern das wohl merken?

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2012, ab dem 16. Januar 2013 läuft die Abstimmung, am 24. Januar 2013 veröffentlichen wir die Ergebnisse im Anschluss an die Präsentation des BAR1 im Entwerfen und vergeben den Preis der besten Krippe. Guten Rutsch!

Dom zu Augsburg, Weihnachten 2012
Dom zu Augsburg, Weihnachten 2012